• Sinnlosoph

Frage 186: Du kleiner Dieb

Diebstahl ist in keiner Kultur auf der Welt angesehen. Dennoch wenden sich viele in der Verzweiflung an dieses Mittel.


Wann war das letzte Mal als du etwas gestohlen hast? Gibt es etwas, dass du gerne stehlen würdest?



Ich habe in meinem Leben noch niemals wissentlich etwas gestohlen. Der Gedanke kam mir als Kind gar nicht erst. Als Jugendlicher fehlte mir das Selbstvertrauen dazu und als Erwachsener erkannte ich, wie schlecht doch das Kosten/Nutzenverhältnis von Diebstahl ist. Das größte Verbrechen, dem ich mich in diesem Bereich schuldig machte, war, dass mir einmal an der Kasse zu viel Rückgeld gegeben wurde und, als ich es nicht einmal eine Minute später bemerkte, nicht richtigstellte.


Diebstahl ist, wie bereits angedeutet, nicht wirklich lukrativ. Wenn ich irgendwo etwas stehle, entsteht natürlich der Schaden des verlorenen Inventars. Allerdings sind damit noch viele andere Kosten verbunden. So wird bei einem größeren Diebstahl auch die Polizei aufgeboten. Wenn irgendwo eingebrochen wird, entstehen größere Sachschäden an Schlössern und Türen. Wenn zum Beispiel eine Geldbörse gestohlen wird, kommt der ganze administrative Aufwand dazu, um die Kreditkarte zu sperren, einen neuen Ausweis zu beantragen und eventuell verlorene, sentimentale Bilder. Das alles dafür, dass ich etwas habe, was ich womöglich nicht einmal brauche und auch nicht mehr zum vollen Preis verkaufen kann.


Es gibt allerdings einige Fälle, wo Diebstahl durchaus seinen Sinn hat. Natürlich nicht in den entwickelten Ländern, aber in Afrika, Südamerika oder Asien, wo die Arbeiter kaum genug zum Überleben erhalten, sich die Firmenchefs jedoch eine goldene Nase verdienen, bleibt unter Umständen keine andere Wahl als zu stehlen. Ich muss aber zugeben, dass ich von solchen Umständen zu weit entfernt bin, als dass ich hier wirklich eine qualifizierte Aussage treffen könnte.


Prinzipiell gibt es nichts, was ich so sehr begehre, dass ich es stehlen würde. Das liegt unter anderem auch daran, dass ich ein kleiner Kapitalist bin und mir die Dinge einfach kaufen kann, wenn ich denn nur entsprechend spare. Zudem habe ich das Glück, dass ich eine Kreditkarte habe und auch bei der Bank oder einem anderen Kreditinstitut ein Darlehen aufnehmen kann, sollte es doch so teuer sein, dass ich es mir nicht direkt leisten kann. Ich habe also ausreichend alternativen und muss nicht auf Diebstahl zurück greifen.


Wie steht ihr zu der Sache? Habt ihr einmal gestohlen oder würdet ihr es einmal versuchen? Lasst es mich wissen!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
© Sinnlosophie
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now