• Sinnlosoph

Frage 54: Wem bist du auf die Füsse getreten?

Diese Frage dreht sich wieder einmal um die sozialen Kontakte. Hierbei gelten aber nicht nur die, die aktuell gepflegt wurden, sondern alle, die du jemals hattest.


Wenn jemand eine Party für dich organisiert und jeden einlädt, der dir wichtig war, auf wen würdest du dich am meisten freuen? Vor welcher Begegnung schreckst du am meisten zurück?



Bei mir könnte eine solche Party sogar realisierbar sein. Ich hatte nicht besonders viele Menschen in meinem Leben, die mir einmal wichtig waren. Viele, wenn auch nicht alle davon, sind immer noch Teil meines Lebens. Das macht die ganze Sache recht überschaubar und ich laufe nicht Gefahr, jemanden zu vergessen.


Eine Person, auf die ich mich besonders freuen würde, wäre mein bester Freund. Ich habe es bereits in einem früheren Eintrag erwähnt, dass ich die Beziehung zu ihm in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt habe und nun dabei bin, alles wiederaufzubauen. Leider sehen wir uns immer noch viel zu selten. Das wäre aber auf jeden Fall die Person, die mir am meisten Freude bereiten würde. Natürlich auch meine beste Freundin. Da diese aber nur zwanzig Minuten von mir entfernt wohnt, sehe ich sie recht häufig, was ein wenig den Reiz und das Besondere aus dem Treffen nehmen würde.


Allgemein gäbe es doch einige, die ich schon länger nicht gesehen habe. Ich fände es also wirklich spannend und schön zu hören, was sie so getrieben haben, was aus ihnen geworden ist und wie sie nun im Leben stehen. Dabei geht es mir nicht darum, mich mit ihnen zu messen. Vielmehr möchte ich sicherstellen, dass es ihnen weiterhin gut geht.


Bei den unliebsamen Begegnungen gäbe es vor allem zwei, die mich verunsichern würden. Zum einen wäre da eine alte Arbeitskollegin. Wir hatten eigentlich die meiste Zeit über ein gutes Verhältnis. Allerdings hat sie gegen Ende ihres Arbeitsverhältnisses so viel Dreck produziert und hinterlassen, dass ich eine leicht bösartige Attitüde vermuten muss. Ich denke aber, solange wir nicht über die Arbeit reden, würde es im Großen und Ganzen recht gut verlaufen.

Anders sieht es mit meiner ersten Freundin aus. Auch hier habe ich schon einmal geschrieben, dass es damals vornehmlich eine Zweckbeziehung war. Der Umstand, unter dem wir uns dann aber getrennt hatten, war nicht gerade angenehm. Ich konnte es ihr nie wirklich verzeihen und ich möchte sie eigentlich auch nie wiedersehen. Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie ich damit umgehen würde und was aus der Situation wird. Eine gewisse Abneigung, die teilweise noch bis zu Hass reicht, ist immer noch da. Man kann mir vorwerfen, dass ich nachtragend bin und das alles nun fast 13 Jahre her ist, aber gewisse Wunden heilen nur sehr langsam. Vielleicht auch nie.


Ebenfalls interessant wäre es zu sehen, wie die Leute untereinander klarkommen. Es gab in der Vergangenheit unterschiedliche Beziehungen zwischen diesen Menschen und einige gingen nicht gerade rosig und friedlich zu Ende. Hier sehe ich auf jeden Fall ein gewisses Konfliktpotential. Je nachdem, wie die Personen allerdings gereift sind, könnte es aber auch ganz friedlich und erwachsen von statten gehen.


Alles zusammen wäre es wahrscheinlich eine recht gesellige Runde. Wahrscheinlich würde wir uns lange unterhalten, viel zu viel trinken und essen und das Ganze mit dem einen oder anderen Drama spicken. Wenn ich nicht lieber meine Ruhe hätte, wäre das vielleicht sogar wirklich etwas, was man einmal organisieren könnte. Am Ende des Tages bin ich aber lieber zuhause mit meinen Katzen und genieße den Frieden.


Wie würde eine solche Party bei euch aussehen? Wäre es überhaupt realistisch, so etwas zu organisieren, oder habt ihr zu viele bekannte, die eingeladen werden müssten? Auf wen würdet ihr euch am meisten freuen? Lasst es mich wissen!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now