• Sinnlosoph

Frage 17: Würdest du andere aushorchen?

Eine weitere Frage zur Privatsphäre. Ich glaube, die Antwort ist bereits bekannt. Hier geht es aber in erster Linie um das Beobachten und nicht um das Abhören.


Wenn du, ohne das Risiko entdeckt zu werden, jeden überall beobachten könntest, würdest du es tun? Wenn ja bei wem und wie genau? Wenn nein, wieso nicht?

Was wäre, wenn die betroffenen es irgendwann herausfinden?



Die Kurzantwort lautet einfach: Nein, weil es mich nicht interessiert. Etwas weiter ausgeschmückt und gedacht kommen mir einige Punkte in den Sinn, die das Beobachten von anderen unter Umständen doch interessant macht.


Der erste Punkt wäre natürlich der Traum eines jeden Teenagers. Die ersten Hormone schießen durch den Körper und es wachsen Haare an Stellen, die vorher noch blank waren. Dem entsprechend entwickeln sich gewisse Interessen, die nicht verstanden werden und vermeintlich schwer zu befriedigen sind. Es würde sich also anbieten, beim anderen Geschlecht ein- oder zweimal in der Umkleide oder der Dusche vorbei zu schauen. Für mich als Erwachsenen Mann mit Highspeed-Internetanschluss ist das aber nicht mehr so prickelnd.


Der nächste Punkt betrifft Eifersucht und Misstrauen. Wenn du deinem Partner nicht traust, dass es bei einem Feierabendbier bleibt und Zuhause gegessen wird, könnte so eine Überwachung eingerichtet werden. Das würde aber schon ein sehr gestörtes Vertrauensverhältnis oder sehr viel Missgunst benötigen. Da ich glücklich Single bin und auch bei früheren Beziehungen nie ein solches Bedürfnis verspürte ist auch der Fall für mich erledigt.


Der Dritte und letzte Punkt ist Klatsch und Tratsch. Wenn du der Typ Mensch bist, der in Zeitschriften über Eskapaden und Hochzeiten anderer Menschen liest, könnte es für dich auch interessant sein, direkt dabei zu sein. Vielleicht ließe sich damit sogar eine ganze Karriere aufbauen.

Mir ist herzlich egal was andere in ihrer Freizeit mit ihrem Leben anstellen, so lange sie mich in Ruhe lassen. Also eine weitere Abfuhr meinerseits.


Gehen wir aber einen Moment davon aus, dass ich es getan hätte. Gehen wir weiter davon aus, die betroffenen hätten es herausgefunden und wären nicht besonders glücklich darüber. Was würde ich tun? Wahrscheinlich würde ich mich entschuldigen und versichern, dass ich es niemandem erzählt habe. Denn ein Gentleman genießt und schweigt.


Wie würdet ihr die Sache handhaben? Habt ihr ein solches Interesse am Leben anderer, oder fällt euch noch ein weiterer Grund ein, weshalb diese Gabe vorteilhaft sein soll? Lasst es mich wissen.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now