• Sinnlosoph

Frage 120: Wohin würdest du fliehen?

Die Heimat ist etwas Besonderes. Ich hatte das Glück, in der entwickelten Welt geboren worden zu sein. Flucht aus seiner Heimat kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Dennoch würde es mir wohl nicht zu schwer fallen.

Würdest du für zwei Millionen dein Heimatland verlassen und nie wieder zurückkehren? Für welchen Betrag würdest du es tun? Wenn du morgen aus deinem Land flüchten müsstest, wohin würdest du gehen und wieso?

Zwei Millionen ist eine stattliche Summe. Für diesen Betrag müsste ich wahrscheinlich nie wieder arbeiten. Vor allem, wenn ich mein Zielland sorgfältig wähle. Die Verlockung wäre also durchaus groß. Vor allem auch weil mich in der Schweiz abgesehen von meiner Familie nicht viel hält. Ich finde das Land auf der einen Seite schön mit ihren Bergen und Seen, allerdings ist die Mentalität vieler Schweizer etwas verbohrt. Ich habe letztens einen Job als Copywriter oder Übersetzer gesucht. In der Schweiz wird ein Masterstudium in Linguistik mit entsprechender Zusatzausbildung in Journalismus oder Übersetzung gefordert. In anderen Ländern wird lediglich erwartet, dass du die Sprache beherrschst und grammatikalisch auf der Höhe bist. Diese Zettelwirtschaft würde ich nicht vermissen.

Als potentielle Länder würden mir so einige einfallen. Bali in Indonesien war sehr schön. Mit diesem Betrag könnte ich mir eine Villa kaufen und wie ein König leben. Allerdings tue ich mich schwer mit Fremdsprachen und das Englisch der Bevölkerung ist dürftig.

Eine Alternative wäre England. London würde ich mir kaum leisten können, selbst wenn ich mein Geld sinnvoll anlege und Zinsen generiere. Aber einige Vororte oder etwas außerhalb würde durchaus drin liegen. Dort könnte ich mich mit der Sprache schnell anfreunden und die Pub Kultur im Land ist großartig.

Ein Grund, weshalb es mir so leicht fallen würde ist auch, da ich keine Kinder habe und auch keine plane. Wenn ich auch noch deren Ausbildung in Betracht ziehen müsste, würde die Sache nochmals anders aussehen. Da würden einige aktuell interessante Länder leider komplett wegfallen. Einfach weil das Schulsystem an diesen Orten mangelhaft ist.

Unter dem Strich würde ich es für den Betrag wahrscheinlich nicht machen. Wenn wir das Geld aber verdoppeln, können wir nochmal darüber reden. Mit vier Millionen müsste ich nicht wirklich wahnsinnige Renditen generieren, um überall auf der Welt komfortabel leben zu können. Reisen wären dann auch regelmäßig im Budget. Zudem könnte ich meine Familie mit diesem Geld gleich mitnehmen. So groß ist sie ohnehin nicht mehr.

Wie sehr seid ihr mit eurer Heimat verbunden? Würdet ihr das Land verlassen, oder bleibt ihr lieber verwurzelt? Lasst es mich wissen!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now