• Sinnlosoph

Frage 112: Wenn alle deine Geheimnisse kennen würden…

Heute geht es darum, dass wir alle unsere Geheimnisse haben. Was würde passieren, wenn eine Person uneingeschränkten Zugriff auf diese Informationen hätte?

Wenn du jemandem für eine Woche alle deine Gefühle und Gedanken übertragen könntest, wer wäre es? Würde dich diese Person nach dieser Woche mehr oder weniger mögen? Wenn sie all deine Stärken und Schwächen kennen würden, wie würde das die Sicht der anderen auf dich beeinflussen? Was würde sie am meisten überraschen?

Ich würde meine Geheimnisse, Gefühle und Gedanken meiner besten Freundin übertragen wollen. Wir kennen uns nun seit dreizehn Jahren und haben uns schon in jeder erdenklichen Situation gesehen. Ich glaube, der aller größte Teil würde sie nicht mehr überraschen. Ich bezweifle also, dass sich unser Verhältnis nach dieser Woche dramatisch ändern würde. Vielleicht würde es sich sogar bessern, da sie dann einige meiner Entscheidungen, die sie jetzt akzeptiert, aber nicht versteht, besser nachvollziehen könnte.

Wenn es um die Stärken und Schwächen geht, bin ich ihr gegenüber ebenfalls ein offenes Buch. Tatsächlich hat sie mir in den Jahren, die wir uns kennen, einen großen Teil meiner Schwächen aufgezeigt und einige davon sogar in Stärken umgewandelt. So ist hauptsächlich sie dafür verantwortlich, dass ich anderen Kulturen und Ansichten offen entgegentreten kann. Früher hatte ich eine ziemlich festgefahrene Meinung, die, aus heutiger Sicht, einfach nur dumm und unüberlegt war.

Das ist auch gleich eine der größten Stärken, die sie in mir sieht: Dass ich in der Lage bin meine Ansichten zu hinterfragen, mir einzugestehen, dass ich falsch lag und mich dann zu ändern. Womöglich würde es sie überraschen, wie einfach dieser Prozess im Grunde ist. Man darf sich nur nicht als gegeben hinnehmen und offen für Kritik sein. Regelmäßige Selbstreflektion und ein gutes Maß an Selbstironie schaden dabei auch nicht.

Interessant würde es werden, wenn die gesamte Situation auf eine Person angewendet wird, die mich nur oberflächlich kennt. Da ich bei vielen Begegnungen eine Maske trage, die nur den Teil von mir zeigt, den ich die anderen wissen lassen will, könnten hier die Reaktionen heftiger ausfallen. Während meinem Studium hatten wir eine Persönlichkeitsanalyse, die wir dann in Form von drei Farben ausdrücken konnten. Jede Farbe stand für eine Persönlichkeitsausprägung. Ich war praktisch komplett blau. Eine Mitstudentin sprach mich dann darauf an. Sie hätte mich komplett rot eingestuft. Das zeigt mir, dass meine Maske durchaus ihre Wirkung erzielt.

Wenn sie nun meine gesamten Gedanken, Gefühle und Geheimnisse kennenlernen würde, würde sie mich entweder hassen, oder lieben. Vielleicht wäre ich ihr dann auch komplett egal. Im Grunde bin ich für sie eine Fremde, die sie glaubt zu kennen. Eine solche komplette Offenbarung würde bei ihr wohl eine Reaktion auslösen, die mehr über sie als über mich verrät.

Ich finde, es ist ganz gut so, dass ich selbst wählen kann, welchen Teil von mir ich welcher Person zeigen will. Auf einen solchen Seelenstrip verzichte ich gerne, wobei dieser Blog wahrscheinlich schon mehr über mich offenbart, als ich den meisten anvertrauen würde.

Wie haltet ihr es mit anderen Bekanntschaften? Seid ihr immer ein offenes Buch oder zeigt iohr ebenfalls nur bestimmte Seiten von euch? Lasst es mich wissen!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now