• Sinnlosoph

Frage 139: Einschränkung der Kommunikation

Eine Frage, die Anfang Jahr mit Corona Realität wurde. Wie wirkt es sich aus, wenn wir unsere Kommunikationsmittel einschränken müssen.

Wenn du alle deine Interaktionen mit Freunden und Familien auf eines der folgenden Medien einschränken müsstest, welches wäre es? Telefon, Textnachrichten, Mail oder Social Media. Wie würde es deine Beziehungen beeinflussen?

Während des Lock Down hatte ich keinen direkten Kontakt mit Freunden oder Familie. Meine Familie ist zu weit entfernt und meine beste Freundin ist dank Asthma Risikopatientin. Dem entsprechend blieb ich vor allem bei meinen Katzen zuhause. Ausgetauscht habe ich mich vor allem über Telefon und Textnachrichten.

Geschäftliches lief immer noch über Mail. Social Media nutze ich gar nicht, weswegen das auch keinen Einfluss darauf hatte.

Wenn ich nun auf eines der drei reduzieren muss, würde ich das Telefon wählen. Geschäftlich verkehre ich lieber per Mail, da ich so immer einen schriftlichen Beweis mit Zeitstempel und Absender/Empfänger habe. Für privates finde ich die mündliche Kommunikation jedoch wichtig. Auf die Distanz ist vielleicht das Nonverbale schwer zu vermitteln. Im Gegensatz zu Text haben wir aber die Möglichkeit unsere Botschaften mit paraverbalen Akzenten zu untermauern. Das beugt Missverständnisse vor und verhindert Streit. Ich weiß nicht, wie oft ich schon Probleme hatte, weil eine SMS oder ein Mail falsch aufgefasst wurde.

Eine noch bessere Form wäre ein Videochat. So könnten wir auch noch die nonverbalen Signale senden. Das wäre für mich aber wirklich nur die erste Wahl, wenn ich ansonsten gar keine Kommunikationskanäle nutzen kann. Prinzipiell halte ich die Videochats im geschäftlichen Umfeld in den meisten Fällen für überflüssig. Ich weiß nicht, in wie vielen Meetings ich schon steckte, wo jeder Teilnehmer seine Kamera einschalten musste, damit man auch wirklich sein dämliches Gesicht sehen konnte. Das war ab einer gewissen Gruppengröße nicht nur schlecht für die Verbindung, die einzelnen Bilder waren am Ende so klein, dass wir trotzdem nicht erkennen konnten, wer jetzt gesprochen hatte. Das Beste war dann auch noch, wenn gewisse Personen dumme Kommentare fallen ließen, wenn ich meine eigene Kamera nicht einschaltete. Aber das ist ein komplett anderes Thema.

Wie würdet ihr eine solche Situation lösen? Welcher Kommunikationskanal wäre euch am liebsten? Lasst es mich wissen!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now