• Sinnlosoph

Frage 210: Mit wem bist du am liebsten allein

Wir bleiben bei Einsamkeit und guten Freunden. Heute aber mit einer kleinen Expedition an den Südpol.


Wenn du die nächsten zwei Jahre in einer antarktischen Forschungsstation verbringen müsstest, mit wem würdest du die Zeit am liebsten verbringen?



Zunächst einmal will ich festhalten, dass eine solche Expedition für mich ein wahrgewordener Traum wäre. Endlich an einen Ort, an dem es nur sehr wenige Menschen gibt, es niemals zu heiß ist und ich auch noch die Natur in ihrer rohen Form beobachten kann? Ich bin dabei!


Nach meinem letzten Eintrag würde man nun erwarten, dass ich ganz gerne mit meiner besten Freundin zum Südpol reisen würde. Das stimmt insofern, dass ich lieber sie, als irgendjemand anderen dabei hätte. Allerdings weiß ich auch, dass sie die Kälte nicht so sehr mag wie ich. Auch braucht sie noch weitere Menschen um sich herum, auch wenn sie tendenziell ebenfalls introvertiert ist. Ich glaube, ihr würde es nicht so viel Spaß machen, zwei Jahre lang mit mir auf einer solchen Forschungsstation festzusitzen.


Ich würde also wahrscheinlich dazu tendieren, die Reise komplett alleine anzutreten. Solange ich ein Satellitentelefon habe, mit dem ich mich zwischendurch bei ihr melden kann, sollte das ausreichen, um meine sozialen Bedürfnisse zu befriedigen. Dazu würde ich irgendeinen Auftrag erwarten, der mich den Tag hindurch beschäftigt und ich wäre mit dem Leben im Reinen.

Eine solche Reise würde ich natürlich mit ihr besprechen. Wenn sich abzeichnet, dass sie durchaus dafür zu begeistern ist, darf sie natürlich mitkommen. Ich würde sie aber niemals dazu zwingen, mich bei einer solchen Expedition zu begleiten.


Wie würde das bei euch aussehen? Habt ihr eine Person, mit der ihr gerne in die Arktis fliehen würdet? Oder ist die Kälte und die niemals endende Nacht im Winter Abschreckung genug, dass ihr gar nicht erst dort hin gehen würdet? Lasst es mich wissen!

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen