• Sinnlosoph

Frage 200: Wie viel ist deine Scham wert?

Fleißige Leser sollten mittlerweile wissen, dass ich mich und mein Ansehen nicht zu ernst nehme. Dem entsprechend ist diese Frage vermeintlich einfach zu beantworten. Allerdings gibt es da einen Hacken.


Ein exzentrische Millionär bietet dir an, eine große Summe an eine Wohltätigkeit zu spenden, wenn du dafür nackt durch eine Straße in der Innenstadt läufst. Wie hoch müsste der Betrag sein? Was wäre, wenn das Ganze dann im Internet veröffentlicht wird?



Hier kommt es sehr stark darauf an, welcher Sache das Geld zugutekommt. Dabei ist es mir noch nicht einmal so wichtig, wie die Hilfe genau aussieht, sondern viel mehr, wie die Organisation dahinter strukturiert ist. Ich spende zum Beispiel jährlich einen relativ kleinen Betrag an GreenCross. Diese Organisation hat meine Unterstützung verdient, weil sie relativ klein ist, ihre Ausgaben im Griff hat und ein grosse4r Teil meines Geldes auch wirklich dafür eingesetzt wird, wofür ich es gespendet habe. Andere Organisationen wie zum Beispiel WWF oder Greenpeace sind, abgesehen von ihren teilweise fragwürdigen Praktiken, so groß, dass ein enormer Administrationsapparat daran hängt. So kommt nur ein Teil des gespendeten Geldes wirklich bei den bedürftigen an.


Wenn ich auch noch wählen dürfte, wohin das Geld fließt, wäre mein erster Impuls der Schutz von bedrohten Tierarten. Humanitäre Hilfe in Krisengebieten wird ausreichend unterstützt. Allerdings gibt es nur wenige, die sich für den Erhalt von Großkatzen wie Schneeleoparden, Tigern oder Löwen einsetzen. Hinzu kommt, dass ich mit GreenCross bereits eine humanitäre Organisation unterstütze und meine Mittel gerne etwas aufteilen würde.


Zur eigentlichen Frage: Ich würde es tun. Der Betrag ist dabei noch nicht einmal so wichtig. Solange ich nicht mehr Geld mit einer anderen Tätigkeit verdienen würde, wäre es das Ganze wert. Um eine Zahl zu nennen, müssten es also mindestens 5000.- sein. Mehr wäre natürlich immer besser. Sofern das Geld wirklich an eine Organisation fließt, die die Mittel auch vernünftig und zweckgebunden einsetzte, würde ich ohne weiteres Nackt durch die Gegend spazieren. Auch die Aufnahme und das Veröffentlichen im Internet würde mich nicht stören. Am Ende bin ich auch nur ein durchschnittlicher Mann mit einem durchschnittlichen Körper. Davon gibt es mehr als genug Aufnahmen im Internet. Was sollte es mich also interessieren, wenn ich mich auch dazu geselle.


Wie sieht das Ganze bei euch aus? Würdet ihr nackt durch die Innenstadt laufen? Wie hoch müsste der Betrag sein? Lasst es mich wissen.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
© Sinnlosophie
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now