• Sinnlosoph

Frage 103: Die Vergangenheit ändern

Ein weiteres Zeitreiseprojekt. Diesmal geht es jedoch in die Vergangenheit. Was würde ich also tun, wenn ich die Möglichkeit hätte in die Vergangenheit zu gehen.


Wenn du ohne Möglichkeit zur Rückkehr in die Vergangenheit könntest, würdest du es tun? Was wäre dein Ziel, wenn du die Geschichte ändern möchtest? Wie denkst du, würde sich die Welt deswegen verändern?



Eine Reise in die Vergangenheit, insbesondere ohne Rückkehr, ist für mich weniger interessant als in die Zukunft. Zum einen kann ich die Umstände in der Vergangenheit ziemlich akkurat aus den Geschichtsbüchern entnehmen und zum anderen waren die Bedingungen bis vor etwa einhundert Jahren nicht gerade vorteilhaft. Wahrscheinlich würde ich also gar nicht erst in die Vergangenheit reisen, da ich mir durchaus bewusst bin, wie die Überlebenschancen stehen.


Falls ich dennoch müsste, würde ich wahrscheinlich nicht sehr weit zurückreisen. Vielleicht einige Jahre, höchstens Jahrzehnte. Das gäbe mir die Möglichkeit, verpasste Chancen zu nutzen und einige Dinge besser zu machen. Wenn ich zum Beispiel ins Jahr 2009 Zurück könnte, könnte ich den damaligen Börsencrash nutzen und aus dem darauffolgenden Aufschwung mehr als genug Geld abschöpfen. Das Ganze würde in einem so geringen Masse geschehen, dass es wahrscheinlich keinen großen Einfluss auf die Weltgeschichte hätte, mir jedoch ein komfortables Leben ermöglicht.


Es würde natürlich auch die Chance bieten, die Weltgeschichte nachhaltig zu verändern. Beispielsweise durch die Verhinderung des ersten Weltkrieges, was in der Konsequenz auch den zweiten Weltkrieg verunmöglichen würde. Allerdings sind damit zu große Risiken verbunden. Ich kann nicht ausschließen, dass durch die Verhinderung des Attentats in Sarajevo zwangsläufig eine bessere Welt entsteht. Zudem muss festgehalten werden, dass die beiden Weltkriege schrecklich waren, jedoch auch einige positive Konsequenzen ergab. So wurde die Luftfahrt vorangetrieben, was der Grundstein für die heutige Globalisierung bedeutete. Die Kernkraft wurde entdeckt und es wurden abkommen gegen den Einsatz von ABC-Waffen getroffen. Die Genfer Konvention führte einige wichtige Punkte zu den Menschenrechten ein und es fand ein generelles Umdenken statt.


Ich möchte hier nicht die Folgen der Kriege beschönigen oder die Opfer vergessen. Ich will nur festhalten, dass alles schlechte durchaus auch gute Konsequenzen haben kann. Wenn wir nun das schlechte Verhindern, wird das gute ebenfalls verunmöglicht oder verzögert. Schlussendlich waren es einschneidende Geschehnisse, die unsere Kultur und Gesellschaft geprägt haben. Aus diesem Grund würde ich mich hüten, solche Dinge ungeschehen zu machen.


Wie steht ihr zu diesem Thema? Was würdet ihr an der Vergangenheit ändern? Würdet ihr die Weltkriege verhindern, wenn ihr es könntet? Lasst es mich wissen!

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now