• Sinnlosoph

Frage 105: Zufälliger Veränderungen

Das Leben ist unergründlich. Manchmal geschehen scheinbar zufällige Dinge, die aber einen großen Einfluss auf das weitere Geschehen nehmen. Heute geht es genau um solche Zufälle.


Wann hat sich dein Leben wegen eines zufälligen Ereignisses dramatisch verändert? 



Es gibt es berühmten Spruch von Albert Einstein: Gott würfelt nicht! Wenn man sich danach ausrichtet, geschehen keine Zufälligen Dinge. Ich bin da etwas anderer Meinung. Es gibt durchaus Zufälle, die nicht in ein bestimmtes Muster passen. Vielleicht lässt sich auf der Ebene der Quantenphysik irgendwann einmal alles genau erklären und jeder Zufalls ausschließen. Auf der Makroebene, auf der wir uns jedoch bewegen, halte ich es für ausgeschlossen. Dafür gibt es einfach zu viele Faktoren, die nicht vorherbestimmt werden können. Der Mensch ist dabei das beste Beispiel. Egal was Psychologen und Neurowissenschaftler behaupten: Der freie Wille lässt sich nicht einfach in einen Algorithmus packen und simulieren.


Bisher gab es in meinem Leben nicht besonders viele zufällige Ereignisse, die mein Leben wirklich beeinflussten. Kleinigkeiten passieren jeden Tag. Ob ich morgens ein Vollkornbrot nehme oder eines aus Maismehl ist ziemlich zufällig. Ich greife nach einem Brot und bin zufrieden mit dem, dass ich dann eben erwische. Das hat nun aber keinen zu großen Einfluss auf mein weiteres Leben.


Einen größeren Einfluss hatte da vielmehr ein Ereignis, welches sich vor etwas mehr als einem Jahr ereignete. Ich hatte mich gerade dazu entschlossen, mir zwei Katzen zu holen. Meine beste Freundin schickte mir kurz darauf einen Link, wo zwei Katzen angeboten wurden. Ich plante nicht, weiße Katzen zu haben, aber dieser Link führte dazu, dass ich nun meine beiden Schmusetieger habe, die mich jeden Tag aufs Neue in den Wahnsinn treiben und gleichzeitig beruhigen. Der Zufall liegt nun darin, dass sie gar nicht wirklich auf der Suche nach Katzen war, ihr aber die beiden perfekten Wegbegleiter für mich vorgeschlagen wurden. Ein weiterer Zufall war, dass sie mir diesen Link weiterleitete, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt selbst noch nicht genau wusste, was ich wollte und sie dem entsprechend nicht wusste, dass ich bereits suchte.


Ein anderer Zufall mit weitreichenden Konsequenzen war, als ich mich für meine letzte Stelle bewarb. ich wurde damals in einer Pause angesprochen, ob ich es mir vorstellen könnte, in einer Schule zu arbeiten. zu diesem Zeitpunkt wollte ich eigentlich Buchhalter werden. Da ich aber langsam am Verzweifeln war, schickte ich meine Unterlagen ein und erhielt den Job. Nach vier Jahren war ich Schulleiter. Wäre ich zu diesem Zeitpunkt nicht an diesem Ort gewesen, wäre alles anders gekommen. Der Anfang der Geschichte ist also mehr oder weniger dem Zufall zu verdanken.


Für die Zukunft könnte es durchaus sein, dass eines meiner Bücher oder dieser Blog per Zufall ein größeres Maß an Bekanntheit erhält. Das ist etwas, dass ich nicht direkt steuern kann. Die Folgen davon wären jedoch ziemlich weitreichend. Je nachdem, wie viel Erfolg und Kapital sich daraus schlagen lässt, wäre ich nicht mehr auf einen "normalen" Job angewiesen und könnte mich voll und ganz meiner Leidenschaft widmen. Darauf arte ich bisher jedoch vergebens.


Wie seht ihr die Sache? Glaubt ihr an Zufälle? Wurde euer Leben durch einen Zufall stark beeinflusst? lasst es mich wissen!

Groß 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now